ManSprichtDeutsch.cz - Sport

ManSprichtDeutsch.cz ist ein deutschsprachiges Informations- und Nachrichten Portal, das über aktuelle Themen aus PolitikWirtschaftSport und Kultur in Prag und Tschechien berichtet. Unsere Aufgabe ist es für Sie all die Informationen und Nachrichten zu sammeln und Ihnen auf einer Plattform anzubieten.

Eishockey in Tschechien – eine turbulente Geschichte

Eishockey – Mehr als nur ein Spiel

Eishockey in Tschechien – das ist mehr als nur Sport. Eishockey – das ist lebendige Geschichte, das ist eine mehr als hundertjährige Tradition, das ist ein Kult. Anfang des letzten Jahrhunderts gründeten sich etliche Vereine. Eismaschinen waren damals noch neu, Schlittschuhfahren konnte man bis dahin nur auf der gefrorenen Moldau. Schnell wurde der Sport populär, nicht nur in Prag, sondern in ganz Tschechien gründeten sich Eishockeyklubs (heute gibt es 55 Eisstadien in Tschechien!). Doch ging es bei den Spielen oftmals um mehr als Sport.


Tschechien vs. Deutschland 1938 - Quelle: wikipedia
 

Ein politisch turbulentes Jahrhundert stand dem Eishockey bevor. Zunächst drohte das faschistische Deutschland dem kleineren Nachbarn. Doch noch 1938 – ein Jahr vor Ausbruch des Weltkriegs – konnte das Deutsche Reich hier in Prag von der tschechoslowakischen Nationalmannschaft auf dem Eis in die Knie gezwungen werden. Das gab den Tschechen neuen Mut, der freilich gegen die militärische Übermacht der Nazis nichts viel nützte. Nachdem 1945 die deutsche Besatzungsmacht geschlagen und abgezogen war, blieb die Tschechoslowakei unter Stalins Knute. Im März 1950 wurde fast die gesamte Nationalmannschaft verhaftet und wegen Hochverrats angeklagt. Den amtierenden Weltmeistern wurde vorgeworfen, sich nach der Weltmeisterschaft absetzen und nicht in die Tschechoslowakei zurückkehren zu wollen. Die neuen Machthaber machten sich damit nicht nur bei den Eishockeyfans viele Feinde. Nachdem jedoch die sowjetischen Panzer dem Prager Frühling ein Ende gemacht hatten, wurden alle Spiele gegen die Sowjetunion zum Stellvertreterkrieg. Die Sportler kämpften hier nicht um Pokale, sondern um die Würde ihres Landes. Schließlich erhoben sich im Winter 1989 die Studenten erneut gegen das System. Die Eishockeyspieler solidarisierten sich mit der Revolution und boykottierten alle weiteren Spiele bis auf Weiteres. Die Veränderungen kamen rasant: Sturz des sozialistischen Regimes, Teilung des Landes in zwei Republiken und Eintritt in die EU. 


Olympische Winterspiele Nagano 1998 - Gold Medaillen Gewinner Czech Hockey Team
Quelle: hockeygods.com


Heute ist Eishockey wieder vorrangig Sport. Länderspiele gegen Russland oder Deutschland werden auf Augenhöhe ausgetragen. Nur bei Spielen gegen die den einstmaligen slowakischen Teamkollegen knistert es – wie bei jedem Lokalderby.

 

Autor / Foto: Heiner Koch - ManSprichtDeutsch.cz (Prag 03.11.2014)   

 

Eishockey auf höchstem Niveau live miterleben!
VÖT / MSD VIP Hockey Night: HC Sparta Prag vs. Třinec – 30.11.2014