ManSprichtDeutsch.cz - Kultur & Lifestyle

ManSprichtDeutsch.cz ist ein deutschsprachiges Informations- und Nachrichten Portal, das über aktuelle Themen aus PolitikWirtschaftSport und Kultur in Prag und Tschechien berichtet. Unsere Aufgabe ist es für Sie all die Informationen und Nachrichten zu sammeln und Ihnen auf einer Plattform anzubieten.

Was zum Geier? Bier!

Neue Wirtshausbrauerei in der Prager Altstadt
von David Binar

Eine neue Wirtshausbrauerei bereichert seit kurzem die Prager Bierszene. Die Brauerei U Supa (Zum Geier) unweit des Altstädter Rings bietet zum deftigen tschechischen Essen frisches helles Lagerbier und in ihren Kellern reift in den Lagertanks gerade das erste dunkle Bier. Die Wurzeln dieser, laut Webseite ältesten Wirtshausbrauerei Prags, reichen bis ins 15. Jahrhundert zurück. Zu finden ist sie in der Celetná Straße 22, auf einer der ältesten Straßen der Prager Altstadt, mitten auf dem sogenannten Königsweg, der vom Gemeindehaus bis auf die Prager Burg führt.



Der Name der Brauerei kommt vom Hauszeichen, das ein goldener Geier war. Der Brauch, Gebäude durch Hauszeichen zu kennzeichnen, stammt aus der Zeit, bevor es üblich wurde, Häuser zu nummerieren und viel Hauszeichen der Prager Altstadt sind berühmt. Die Wirtshausbrauerei befindet sich in einem denkmalgeschützte Haus, das heute der Karls-Universität gehört. Geschmückt wird sie von einem spätgotischen Gewölbe und seit neuestem von auf Hochglanz polierten Braukesseln, einem traditionellen aus Kupfer und einem modernen aus Glas. Allein das ist einen Besuch wert, denn auf der ganzen Welt gibt es nur zehn dieser Glaskessel, vier davon sind in Europa und nur ein einziger in Tschechien. Gebraut wird dreimal in der Woche, man hat also eine gute Chance, einmal beim Bierbauen dabei zu sein.

Das helle Lagerbier heißt Sup (Geier), ist unfiltriert, nicht pasteurisiert und hat 12° Stammwürze. Wie in Tschechien üblich, wird es nach Pilsner Brauart hergestellt, ist also verhältnismäßig bitter und hat ein mildes Hopfenaroma. Das dunkle Bier hat 14° Stammwürze und wird ab Mitte März ausgeschenkt. Ein 0,3 Liter Glas kommt auf 45 CZ, eine Halbe kostet 55 CZK.

Der Vater des Bieres, der Braumeister Ivan Chramosil, ist eine Legende. Ganze 44 Jahre braute er Bier in der berühmten Prager Brauerei U Fleků, zu seinen Schülern gehören unter anderem der Braumeister Václav Berka von Pilsner Urquell oder Jiří Boček von der Budweiser Brauerei Budvar. Chramosil ist Mitglied der Expertenjury von European Beer Star, einem der bedeutendsten Bierwettbewerbe, der seit 2004 von privaten Brauereien veranstaltet wird. "Eigenlich wollte ich mich ja schon zurückziehen und meine Rente genießen. Aber das Angebot, so eine schöne, neue Brauerei aufzubauen, das wollte ich mir nicht entgehen lassen," sagte Chramosil (71) TSCHECH.news.

Eigentümer der Wirtshausbrauerei ist die Firma La Gare Restaurants, die in Prag drei weitere Restaurants, La Gare, Les Moules und Vozovna Stromovka betreibt. Die Küche U Supa ist typisch tschechisch, es werden nur hochwertige Zutaten verwendet. Die Preise entsprechen dem Angebot. Hauptgerichte gibt es zwischen 200 CZK (ca. 7,50 EUR) und 320 CZK (ca. 13 EUR), das teuerste auf der Speisekarte ist ein 250g Entrecôte vom Argentinischen Rind für 475 CZK (ca. 18 EUR). Alles in allem kann man sagen, das sich ein Besuch sicherlich lohnt.

Brauerei U Supa (Zum Geier) www.pivovarusupa.cz


ManSprichtDeutsch.cz, Prag 03.03.2017