Kultur & Lifestyle in Tschechien

ManSprichtDeutsch.cz ist ein deutschsprachiges Informations- und Nachrichten Portal, das über aktuelle Themen aus PolitikWirtschaftSport und Kultur in Prag und Tschechien berichtet. Unsere Aufgabe ist es für Sie all die Informationen und Nachrichten zu sammeln und Ihnen auf einer Plattform anzubieten.

Neue Popsongs in altem Gewand

Postmodern Jukebox im März wieder in Prag
von David Binar

Freunde von Jazz, Swing, Soul, aber auch von moderner Pop- oder Rockmusik können sich auf das bereits vierte Konzert von Postmodern Jukebox in Prag freuen. Diese vom Pianisten Scott Bradlee gegründete US-amerikanische Musikgruppe ohne feste Besetzung verwandelt nämlich bekannte und moderne Popsongs in scheinbare Klassiker aus längst vergangenen Zeiten. Welthits von Lady Gaga, Justin Bieber, Taylor Swift, Psy, aber auch Radiohead, Guns 'n' Roses und vielen anderen bekommen hier ein neues Gewand und klingen ganz anders, als man sie aus dem Radio kennt. Und dieses neue Gewand schneidern Meister ihres Faches. Bradlee hat um sich eine Gruppe Vollblutmusiker versammelt, die sowohl ihre Instrumente, als auch die Genres perfekt beherrschen. Dabei wechseln sich Dutzende Sänger und Sängerinnen ab, manche ganz jung, bekannt aus der US-amerikanischen Fernsehshow American Idol (die in Deutschland als Deutschland sucht den Superstar adaptiert wurde), andere schon älter, erfahren, alle unglaublich talentiert und außergewöhnlich.



Bradlee selbst charakterisiert Postmodern Jukebox als eine neue Art von Unterhaltung, die nicht eine Band oder eine Broadway-Show ist. "Der beste Weg, um es zu beschreiben, wäre ein alternatives Universum, in dem die heutige Popmusik um Jahrzehnte in der Zeit zurückversetzt wird, in ein Zeitalter, in dem Vinylschallplatten, Big Bands und Swingtänze die Szene beherrschen".

Dabei ist die Band typisch für die heutige Zeit des 21. Jahrhunderts, da sie die Sozialen Medien maximal ausnützt. Jede Woche veröffentlicht PMJ auf ihrem YouTube Kanal ein neues Lied, insgesamt sind es schon weit über ein hundert. Dort hat sie über zwei Millionen Abonnenten, fast eine Million Fans auf Facebook, Neuigkeiten über die Band erfährt man auf Twitter und schöne Fotos, nicht nur von ihren Konzerten, kann man auf Instagramm bewundern. Ihre inzwischen schon acht Alben gibt es zwar auf CD und natürlich auch auf Vinyl, das meiste aber verkaufen sie als Downloads über iTunes.

Ihre ausverkauften Konzerte bestreitet eine sich abwechselnde Auswahl aller beteiligten Musiker und SängerInnen, was sich aber keineswegs negativ auf die Qualität der einzelnen Auftritte auswirkt. Währen der diesjährigen Tour werden sogar zwei verschiedene Postmodern Jukebox Gruppen unterwegs sein, sodass es an manchen Tagen zwei original PMJ-Konzerte in zwei verschiedenen Städten Europas geben wird. So etwas hat es noch nie gegeben und ist auch nur deshalb möglich, weil sich so viele Musiker und SängerInnen an dem Projekt beteiligen. Ein Element der Überraschung wird dann beim Konzert sein, wer eigentlich auf der Bühne steht und welche Lieder letztendlich gespielt werden.

Das vorerst letzte Album wurde am 5. Januar veröffentlicht, und und enthält 18 Songs, unter anderem die Coverversionen von Don't Stop Me Now von Queen, Bizarre Love Triangle von New Order oder auch Never Gonna Give You Up von Rick Astley.

Tickets gibt es bei Livenation.cz.