ManSprichtDeutsch.cz - Kultur & Lifestyle

ManSprichtDeutsch.cz ist ein deutschsprachiges Informations- und Nachrichten Portal, das über aktuelle Themen aus PolitikWirtschaftSport und Kultur in Prag und Tschechien berichtet. Unsere Aufgabe ist es für Sie all die Informationen und Nachrichten zu sammeln und Ihnen auf einer Plattform anzubieten.

Der Charme alter Industriegebäude in Pilsen

Kaum etwas schlägt mich so zuverlässig in seinen Bann wie renovierte Industriegelände, in denen noch Reste alter Gleise zwischen dem Kopfsteinpflaster verlaufen, wo man schwere Metalltüren aufdrücken muss, wo dicke Kabelstränge von massiven Schaltern an der Decke entlang laufen. Die Empfindung der morbiden Vergangenheit alter Produktionsstätten mischt sich mit dem Kribbeln eines Neuanfangs, wo Ideen geboren werden und Dinge in Bewegung geraten.


Das Café im Depo 2015 (Foto: Unterwegs in Tschechien)


Die Reaktivierung stillgelegter Industriegebäude gehört längst zum Standardrepertoir moderner Stadtplanung: Hier finden sich nun Kunst- und Kulturzentren, Cafés und Restaurants, Coworking-Spaces und Inkubatoren für neue Firmen, Jugendeinrichtungen und offene Technologiebastelwerkstätten. Diese Gebäude sind Räume für viel gestalterische Freiheit. Bewährt hat sich offenbar ein Mix aus moderner Gastronomie, Kultur und Community-Projekten, die eine allgemeine aktivierende Funktion auf die ganze Stadt ausüben können.

Diese Hallen haben aber nicht nur einen immensen ästhetischen Reiz: Zumeist bestehen sie aus Ziegelsteinen mit Stahlelementen und verfügen über großzügige Räume und weite Fensterflächen. Zudem sind sie längst in das innere Stadtgebiet hineingewachsen, liegen zwar nicht im historischen Zentrum, aber doch sehr zentral. Brachflächen werden so nutzbar gemacht.

Unter diesen Orten habe ich zwei in Pilsen (Plzeň) besucht, die nur ein paar Gehminuten vom Zentrum entfernt liegen, und dabei dicht beieinander – getrennt nur von einem der vier Pilsener Flüsse.


Den gesamten Bericht lesen Sie auf der Seite unseres Partners: Unterwegs in Tschechien / Christoph Amthor