Kultur & Lifestyle in Tschechien

ManSprichtDeutsch.cz ist ein deutschsprachiges Informations- und Nachrichten Portal, das über aktuelle Themen aus PolitikWirtschaftSport und Kultur in Prag und Tschechien berichtet. Unsere Aufgabe ist es für Sie all die Informationen und Nachrichten zu sammeln und Ihnen auf einer Plattform anzubieten.

Von Holzflaschen zu Microchips: österreichisches Design präsentiert sich explosiv

Von einem hell erleuchteten Zentrum schießen weiße Strahlen in alle Richtungen. An ihnen und um sie herum finden sich die verschiedensten Artefakte: ein Elektro-Geländemotorrad, Skier, Hi-Tech Bauteile, Schweißgeräte, Glasgefäße, Textilien, eine Beinprothese, ein Stuhl. Die Inspiration für das gestalterische Konzept der Ausstellung „Austrian Design Explosion“ kam von technischen Explosionszeichnungen: Eine Vielzahl von Einzelteilen fügt sich zu einer Gesamtheit zusammen, einem Objekt aus Objekten.


Die Ausstellung bildet einen ausdrucksstarken Blickfang, der bewusst mit dem typischen Schema der abgeteilten Stände auf der Messe „Designblok“ bricht. „Am Anfang stand die Vision, österreichisches Design in seiner gesamten Bandbreite zu zeigen“, erklärt Robert Punkenhofer, Kurator der Ausstellung. Anders als die meisten Aussteller in den Hallen zeigt sie nicht nur Interior-Design, sondern eine weite Palette vom Industriedesign bis hin zum Digital Design und experimentellen Arbeiten. Dabei werden auch historische Beispiele mit eingeschlossen, wie etwa Glasprodukte von Adolf Loos.

Der berühmte Architekt ist einer der markanten Berührungspunkte zwischen den beiden Ländern, die Punkenhofer hervorhebt: „Österreichisches Design ist tschechisches Design“, fasst er seine Eindrücke nach einem Besuch in der Prager Villa Müller zusammen, die von Loos gestaltet wurde. Gemeinsame Schwerpunkte finden sich auch ganz konkret in seiner Ausstellung wieder: die Liebe zum Material, ein ästhetischer, aber doch emotional aufgeladener Minimalismus, und eine Begeisterung für technologische Innovationen, heute vor allem zum Ziel der Nachhaltigkeit.

„Es ist erstaunlich, dass sich gemeinsame Prämissen über Jahrzehnte hinweg erhalten haben“, bemerkt er, „und dies selbst über verschiedene politische Regime hinweg.“ Dies betreffe unser Empfinden für Ästhetik, unsere Mentalität, unsere Vorlieben, was uns anspreche. Wie im Fall der Firma Swarovski, weltweit berühmt für ihre Kristallprodukte, bestehe oft eine starke Verbindung über die Firmengeschichten: „In Böhmen war ein wichtiger Teil der österreichischen Industrie angesiedelt, von hier kamen die kreativen Köpfe.“

Für den „Designblok“ findet er jedoch nicht nur lobende Worte, er vermisst wichtige Aspekte: „Mir tut es leid, dass hier kein Diskurs über Digital Design und Industriedesign geführt wird, obwohl Tschechien so eine starke Industrie hat und sich hier viel bewegt.“ Seine „Design Explosion“ dagegen schreckt nicht davor zurück, Komplexität in einem Kunstwerk zu vereinen. „Von Dichtungsringen bis zu künstlerischen Experimenten: Wir brauchen alles“, fasst er seinen Ansatz zusammen.

Die Ausstellung ist vom 22. bis 27. September 2015 als Teil der Messe „Designblok“ im Mittelbau des Prager Industriepalastes zu sehen. Erreichbar ist er von der Haltestelle Výstaviště Holešovice.


designexplosion.advantageaustria.org