Kultur & Lifestyle in Tschechien

ManSprichtDeutsch.cz ist ein deutschsprachiges Informations- und Nachrichten Portal, das über aktuelle Themen aus PolitikWirtschaftSport und Kultur in Prag und Tschechien berichtet. Unsere Aufgabe ist es für Sie all die Informationen und Nachrichten zu sammeln und Ihnen auf einer Plattform anzubieten.

Ein Ausflug nach Braník

Für mich beginnt der Prager Süden mit der Durchquerung des Tunnels unter dem Vyšehrad. Eben hatten noch geschäftige Kreuzungen und kubistische Gebäude das Bild bestimmt, doch nun, nach der kurzen Fahrt durch das Felstor, eröffnet sich der Blick auf den Kai von Podolí (Podol). Das morgendliche Licht gleißt auf dem Wasser, während die Bahn in einem sanften Bogen den Bootshafen umfährt. Gerade bei schönem Wetter erweckt Podolí den Eindruck einer Meeresbucht.


Zur Linken erscheint nun ein großes neoklassizistisches Gebäude, das strahlend weiß aus seiner Umgebung hervorsticht. Es handelt sich um das Wasserwerk von Podolí, ein imposanter Gebäudekomplex, der in den Jahren 1927 bis 29 errichtet wurde, um aus dem Fluss sauberes Trinkwasser zu gewinnen.

Die Straßenbahnlinien 3 und 17 fahren aus dem Prager Norden bis hinunter nach Braník. Ich sitze in der Nummer 3, die vor dem dortigen Bahnhof endet. Die Endhaltestelle wirkt mit ihren Bahnsteigen und aufgestelzten Dächern viel zu groß für die paar verlorenen Passagiere, die hier aussteigen. Braník hatte eindeutig einmal bessere Zeiten erlebt.

Der Bahnhof befindet sich in einer Art Enklave, vom Rest des Viertels abgeschnitten durch die Prager Südumgehung. Was diesen südlichen Zipfel ausmacht und dem Namen des gesamten Stadtteils zu nationaler Berühmtheit verholfen hat, ist die Brauerei, wo von 1900 – zwei Jahre nach ihrer Gründung – bis 2007 Bier gebraut wurde.

Den gesamten Bericht lesen Sie auf der Seite unseres Partners: Unterwegs in Tschechien / Christoph Amthor