Kultur & Lifestyle in Tschechien

ManSprichtDeutsch.cz ist ein deutschsprachiges Informations- und Nachrichten Portal, das über aktuelle Themen aus PolitikWirtschaftSport und Kultur in Prag und Tschechien berichtet. Unsere Aufgabe ist es für Sie all die Informationen und Nachrichten zu sammeln und Ihnen auf einer Plattform anzubieten.

Vier historische Markthallen in Prag

Offene Märkte unter freiem Himmel gibt es in Prag genug. An Supermärkten herrscht kein Mangel, und auch Shopping Malls schießen wie Pilze aus dem Boden. Höchste Zeit also, die altehrwürdigen Markthallen ins Rampenlicht zu holen.

1. Holešovická Tržnice: Der Lebensmittelbasar

Mein persönlicher Favorit unter den Prager Markthallen ist ein Bestandteil der Holešovická tržnice in Prag 7. Das ganze Areal hat früher einmal als Schlachthof gedient und hatte damals sogar seine eigene Bahnanbindung. Jetzt gibt es hier eine Mischung aus Vietnamesenmarkt, Vergnügungsgastronomie und ein paar Supermärkten und Fachgeschäften.


Ein besonderes Juwel liegt versteckt in einer Halle, und zwar konkret in der Nummer 22. Architektonisch ist sie eher sachlich gehalten, eben ein früheres Industriegebäude. Dafür ist sie sechs Tage pro Woche von einem Leben erfüllt, von dem die meisten Supermärkte der Stadt nur träumen können. Und, soweit ich weiß, kommt sie dabei völlig ohne Werbung aus.

Während die meisten Markthallen in Mitteleuropa heutzutage als moderne Shopping-Center genutzt werden, kann man hier noch eine unglaublich authentische Atmosphäre erleben. Dieser Markt ist sicher noch am ehesten mit den Markthallen vergleichbar, die ich rund ums Mittelmeer oder in Asien kennengelernt habe. Vielleicht um eine Stufe gemäßigter, aber nicht viel.

Es gibt vor allem Lebensmittel zu kaufen, die sich in Vitrinen, Buden, oder einfach auf großen Tischen stapeln. Unter den zahlreichen Kunden befinden sich nicht wenige Senioren, die in Massen per Straßenbahn und Metro anreisen und sich dann mit vollen Einkaufstaschen, aus denen das Gemüse förmlich hervorquillt, an der Haltestelle drängen.

Die Halle 22 ist von Montag bis Samstag von 8 bis 17 Uhr geöffnet. Von der Straßenbahnhaltestelle Pražská tržnice aus – das ist nur eine Station von der Metrostation Vltavská der Linie C entfernt – geht man gleich die erste Gasse entlang und findet sie dann auf der linken Seite.


Den gesamten Bericht über die drei weiteren Märkte lesen Sie auf der Seite unseres Partners: Unterwegs in Tschechien