ManSprichtDeutsch.cz - Kultur & Lifestyle

ManSprichtDeutsch.cz ist ein deutschsprachiges Informations- und Nachrichten Portal, das über aktuelle Themen aus PolitikWirtschaftSport und Kultur in Prag und Tschechien berichtet. Unsere Aufgabe ist es für Sie all die Informationen und Nachrichten zu sammeln und Ihnen auf einer Plattform anzubieten.

Das Diplomatische Viertel in Prag

Im nördlichen Prag, hinter dem Park Stromovka (Baumgarten) und jenseits der Moldau, befindet sich Troja. Dieser Stadtteil ist bekannt für sein barockes Schloss und den Zoo. Durch die Nähe zum Fluss sind die niedrig gelegenen Ortsteile natürlich sehr hochwassergefährdet und haben schon so manchen Schaden erlitten. An einigen Stellen empfinde ich die Atmosphäre in Troja als ausgesprochen südländisch – Weinberge, enge Gassen, geduckte, weiße Häuschen, Pawlatschen.


Wenn man über die Moldau von der Insel „Císařský Ostrov“ kommt, sieht man rechts hinter dem Deich einen Gebäudekomplex, der aus der Ferne einer Fabrik, einer Lagerhalle, oder vielleicht einem Einkaufszentrum ähnelt. Näher kommend wird einem jedoch bewusst, dass es sich um einen Block größtenteils verlassener Gebäude handelt, in dem eine kleine Universität Platz fände. Dieser Komplex trägt den Namen Diplomatická čtvrt also Diplomatisches Viertel.

Der Bau wurde 1988 begonnen und drei Jahre später beendet – überlappend mit der Samtenen Revolution – und ragt somit zeitlich in eine neue Ära hinein. Auch wenn die Dimensionen nicht an andere große Bauwerke heranzureichen mögen, so schien der Architekt doch bewusst den Eindruck der Massivität hervorrufen zu wollen, der sich vor allem dann einstellt, wenn man durch die Schluchten auf den Gebäuderückseiten geht. Mich erinnert es an die typisch kahlen Rückseiten von Einkaufszentren – mit einer komischen Analogie zwischen diesen zwei Objekten, die beide aus einem totalitären Selbstverständnis herrühren.

Den gesamten Bericht lesen Sie auf der Seite unseres Partners: Unterwegs in Tschechien