ManSprichtDeutsch.cz - Wirtschaft

ManSprichtDeutsch.cz ist ein deutschsprachiges Informations- und Nachrichten Portal, das über aktuelle Themen aus PolitikWirtschaftSport und Kultur in Prag und Tschechien berichtet. Unsere Aufgabe ist es für Sie all die Informationen und Nachrichten zu sammeln und Ihnen auf einer Plattform anzubieten.

Rockaway Capital erwirbt Unister Travel-Assets ab-in-den-urlaub.de und fluege.de

Rockaway Capital SE ("Rockaway Capital") hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen eine Vereinbarung mit Herrn Prof. Dr. Lucas F. Flöther in seiner Funktion als Insolvenzverwalter von Unister für den Erwerb der ehemaligen Unister Travel-Assets unterzeichnet hat. Dabei handelt es sich um die führenden Online-Plattformen ab-in-den-urlaub.de (AIDU), fluege.de, reisen.de, billigfluege.de, reisegeier.de, urlaubstours.de, hotelreservierung.de und TravelViva. Das Angebot für die Kunden dieser Plattformen bleibt in vollem Umfang verfügbar. Auf Basis der in den letzten Monaten gelegten neuen Grundlagen wird Rockaway Capital bei den erworbenen Assets eine neue Compliance- und Corporate-Governance-Struktur implementieren, um einen Neuanfang und weiteres Wachstum zu ermöglichen. Die beteiligten Parteien haben über die finanziellen Details der Transaktion Stillschweigen vereinbart.

Rockaway Capital ist der führende Internetinvestor in Mittel- und Osteuropa mit einem Investitionsschwerpunkt auf E-Commerce- und Internetunternehmen mit hohem Wachstumspotenzial. Mit dem Online-Reisevermittler und -anbieter Invia betreibt Rockaway Capital bereits eine etablierte Marke und einen Marktführer auf dem mittel- und osteuropäischen Reisemarkt. Die erworbenen Assets passen strategisch zu Rockaway Capitals Ambitionen, auf dem deutschen Markt Fuß zu fassen, das bestehende Portfolio zu ergänzen und das Leistungsangebot zu erweitern. Von diesem erweiterten Dienstleistungsangebot werden vor allem die Kunden der Plattformen profitieren.

Jaroslaw Czernek, Investment Partner von Rockaway Capital und Aufsichtsratsvorsitzender bei Invia, sagt: "Da Invia und die ehemaligen Unister-Unternehmen, insbesondere AIDU, auf dem gleichen Geschäftsmodell basieren, werden wir unsere gebündelten Kräfte und gemeinsame Expertise nutzen, um einen gesamteuropäischen Marktführer im Online-Reisesegment zu schaffen. Unsere bewährte Technologie und unser herausragendes Know-how ermöglichen uns zudem, den bestmöglichen Service für bis zu 140 Millionen vorhandene und potentielle Kunden in- und außerhalb Deutschlands zu erbringen."

Rockaway Capital bekennt sich zum deutschen Reisemarkt und wird alle heute noch beschäftigten etwa 520 Mitarbeiter der Travel-Assets übernehmen. Mit dem vorhandenen Talent und dem starken aktuellen Management der Assets verfügt Rockaway Capital über die besten Voraussetzungen, um die Online-Plattformen weiterzuentwickeln.

Insolvenzverwalter Prof. Dr. Lucas F. Flöther sagt: "Aufgrund seiner umfassenden Erfahrung und Expertise im Reisesektor sowie seiner operativen und finanziellen Stärke ist Rockaway Capital ein idealer Partner. Ich bin zuversichtlich, dass der neue Eigner das Potenzial der erworbenen Assets ausschöpfen wird."

Der Gläubigerausschuss hat der Übernahme bereits zugestimmt. Die Transaktion wird gemeinsam von Rockaway Capital und CEFC, Rockaway Capitals passivem strategischen Finanzpartner für Investitionen in der Reisebranche, finanziert. "Die Investition in das deutsche Internetreiseportal ab-in-den-urlaub.de und den Online-Flugticketvermittler fluege.de passt hervorragend zu unserer Entwicklungsstrategie für unser Reisesegment. Mit Hilfe dieser Unternehmen wollen wir auch das Potenzial der wachsenden Zahl chinesischer Europatouristen nutzen. Außerdem wollen wir Synergien in Bezug auf unsere Reise-, Luftfahrt- und Hotelportfoliounternehmen heben", betont Marcela Hrdá, Executive Vice-President von CEFC Group Europe.

Die Holdinggesellschaft Rockaway Capital Travel wird die ehemaligen Unister Travel-Assets erwerben. Der Abschluss der Transaktion ist für Anfang 2017 geplant.


ManSprichtDeutsch.cz, Prag 28.12.2017