ManSprichtDeutsch.cz - Wirtschaft

ManSprichtDeutsch.cz ist ein deutschsprachiges Informations- und Nachrichten Portal, das über aktuelle Themen aus PolitikWirtschaftSport und Kultur in Prag und Tschechien berichtet. Unsere Aufgabe ist es für Sie all die Informationen und Nachrichten zu sammeln und Ihnen auf einer Plattform anzubieten.

Dagmar Pecková: Deutsch öffnete mir die Tür zu bedeutenden Opernhäusern

„Deutsch für die Karriere" In dieser Serie befragen wir erfolgreiche Managerinnen und Manager, wie Deutschkenntnisse ihre Karriere beeinflussten. Im heutigen Gespräch stellen wir Ihnen die renommierte Opern- und Konzertsängerin, Mezzosopranistin Dagmar Pecková vor.

Der Start ihrer Karriere war eng mit der deutschen künstlerischen Landschaft verbunden, da sie wegen mangelnden Interesses in Tschechien die Chance wahrnahm, an der Sächsischen Staatsoper Dresden aufzutreten. Es folgte ein Engagement an der Deutschen Oper Berlin. Als Gast sang sie auf den bedeutendsten internationalen Bühnen und Festivals. Neben der Oper schenkt Dagmar Pecková ihre Aufmerksamkeit dem oft vernachlässigten Liederrepertoire. 

Wann hatten Sie zum ersten Mal Kontakt mit Deutsch? Was war für Sie der Grund, Deutsch zu lernen?

An der Grundschule. Meine Mutter meldete mich an, aber mit heutigen Augen gesehen war das nur Zeitvertreib. Ansonsten studierte ich Deutsch nie. Nach Deutschland (damals Ostdeutschland) kam ich praktisch ohne jegliche Deutschkenntnisse, lernte alles in der täglichen Praxis.

Forcierten Ihre guten Deutschkenntnisse Ihre Laufbahn? Wie nutzten Sie Deutsch in Ihrem Beruf?

Selbstverständlich. Als sich die Grenze nach Westen (im Jahr 1989) öffnete, halfen mir meine (inzwischen fast perfekten) Deutschkenntnisse, mich vor allem an deutschen, österreichischen und Schweizer Theatern zu etablieren. Mein Wortschatz und meine Phantasie waren groß. Meine deutschen Kolleginnen und Kollegen waren mehrmals überrascht, welche Wörter ich
miteinander verbinde, und fragten sich gegenseitig, ob es dieses Wort denn überhaupt gibt.

Ist für Sie Deutsch auch außerhalb Ihres Berufs wichtig? Interessieren Sie sich für Kultur, Literatur usw. der deutschsprachigen Länder?

Ich lebe in Deutschland. Ich habe eine Familie und da mein Mann Deutscher ist und kein Tschechisch spricht, erziehen wir unsere Kinder auf Deutsch. Beide Kinder haben aber seit der 1. Klasse als Pflichtfach Französisch und jetzt am Gymnasium kommt noch Englisch hinzu (meine Tochter geht zudem in eine bilinguale Klasse). Das ist ausgezeichnet, denn die Kinder werden gleich drei Fremdsprachen sprechen. Und das ist in der Europäischen Union eigentlich ein Muss. Ich spezialisierte mich auf das deutsche spätromantische

Weitere Interviews:
Peter Hradil (Lydon-Wells): Deutsch ist für mich lebenswichtig
Jílková: Meine Motivation für Deutsch war das Studium in Deutschland
Kamil Blažek: Deutsch fehlt es an „Werbung“
Magdalena Živná: Deutsch gehörte zu der Familientradition
Ludmila Rakušanová - Deutschland und Deutsch sind für mich wichtig
Jana Payne - Unsere Familie hatte schon immer eine enge Beziehung zu Deutsch
Lucie Vorlíčková: Deutsch ist meine zweite Sprache
Jan Žalman: Deutsch lernte ich wegen der Auswanderung meines Vaters
Jitka Součková (Tesco): Deutsch beeinflusste meine Karriere
Mojmír Ježek: Mit Deutsch habe ich ein breiteres Arbeitsspektrum als meine Kolleginnen und Kollegen
Radek Primus: Bei meiner Arbeit würde ich ohne Deutsch nicht zurechtkommen
Iva Gottliebová: Deutsch begleitet mich seit Anfang meiner Karriere
Eva Farkačová (Ecoplus): Mit Deutsch werde ich immer verbunden sein
Kostková (ČS): Deutsch ist aus meiner Karriere nicht wegzudenken
Šimek: Deutsch ist ein wichtiger Bestandteil meines Lebens
Deutschkenntnisse - Ein großes Plus für die Karriere


Source: „Deutsch für die Karriere" (ČIA - Česká informační agentura / Tschechien am Morgen)