Nachrichten aus Tschechien

ManSprichtDeutsch.cz ist ein deutschsprachiges Informations- und Nachrichten Portal, das über aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur in Prag und Tschechien berichtet. Unsere Aufgabe ist es für Sie all die Informationen und Nachrichten zu sammeln und Ihnen auf einer Plattform anzubieten.

Verkehrskollaps in der tschechischen Hauptstadt

Bauarbeiten und Ferienbeginn machen Pragern und Touristen das Leben schwer
von David Binar

Wie jedes Jahr beginnen die Sommerferien in Prag mit einem Verkehrskollaps. Am Tag, nach dem Schüler ihre Zeugnisse in die Hand bekommen, werden Straßen angeriegelt, Straßenbahnlinien gesperrt oder umgeleitet, der U-Bahnbetrieb eingeschränkt. Die Urlaubszeit wird in der tschechischen Hauptstadt genutzt, um anfallende Wartungs- und Reparaturarbeiten durchzuführen oder neue Infrastrukturprojekte zu verwirklichen.


Foto: Metro Prag (fotolia)


Zum Leidwesen der in Prag verbliebenen Bewohner und der vielen Besucher und Touristen bringen diese Maßnahmen viele Verkehrsbehinderungen mit sich, die sowohl den Auto-, als auch den öffentlichen Nahverkehr häufig an den Rand  des Zusammenbruchs bringen. Fahrgästen der Prager Verkehrsbetriebe wird deshalb ans Herz gelegt, mit längeren Intervallen zwischen den Ankünften und Abfahrten der öffentlichen Verkehrsmittel zu rechnen, sowie sich nicht von der Nervosität mancher Passagiere anstecken zu lassen.

Nach einem verhältnismäßig ruhigem Wochenende brach am Montag früh sowohl in der Stadtmitte, als auch an manchen Randgebieten Prags das Verkehrschaos aus. Große Probleme verursachten Reparaturarbeiten an der meistbefahrenen U-Bahnstrecke "C" zwischen den Stationen Florenc und Pražského povstání. Ersatzverkehr wird zwar mit Linienbussen auf der Stadtautobahn sichergestellt, aber anstatt der üblichen acht Minuten zwischen den erwähnten U-Bahnstationen betrug die Fahrzeit am Montag an die 40 Minuten. Schuld daran waren vor allem Autofahrer, die Verkehrsregelungen missachteten und auf für Busse bestimmten Fahrstreifen unterwegs waren. Außerdem mussten viele Fahrgäste wegen Überfüllung auf spätere Busse warten.

Die Sperrung der U-Bahnstrecke zwischen Florenc und Pražského povstání wird noch bis zum 9. Juli andauern. Aus diesem Grund können die wichtigen U-Bahnstationen Muzeum und Hauptbahnhof (Hlavní nádraží) nicht mit der U-Bahn erreicht werden. Auch nach dieser Sperrung wird der Bahnsteig der Strecke in Richtung Endhaltestelle Depo Hostivař nicht im Betrieb genommen. Die Züge werden durch den U-Bahnhof durchfahren. In entgegengesetzter Richtung wird der Betrieb normal ablaufen.

Eine ähnliche Situation besteht an der Endhaltestelle Černý most der U-Bahnlinie B, die wichtig ist vor allem für Pendler, die zur Arbeit mit Bussen nach Prag kommen. Wegen Bauarbeiten auf der Náchodská Straße ist dort eine Fahrspur gesperrt und Busse hatten am Montag hier ebenfalls über 40 Minuten Verspätung. Hier ist mit Verkehrsbehinderungen sogar bis zum 1. August zu rechnen.

Auch die beliebten Prager Straßenbahnen sind von vielen Sperrungen betroffen. Hier die wichtigsten:

 

  • Der Straßenbahnverkehr auf dem wichtigen Knotenpunkt Palmovka wird vom 10. bis zum 31. Juli unterbrochen. Somit werden keine Straßenbahnen auf der Zenklova Straße zwischen der Sokolovská Straße und der Straße Na Žertvách fahren
  • Die Straßenbahnstrecke Strossmayerovo náměstí – Hradčanská ist vom 1. bis zum 10. Juli gesperrt. Ersatzverkehr wird von der Buslinie X1 sichergestellt.
  • Die Straßenbahnstrecke Moráň – Albertov ist vom 1. Juli bis zum 9. August gesperrt.
  • Die Straßenbahnstrecke Březiněveská – Vozovna Kobylisy ist vom 1. Juli bis zum 1. September gesperrt.
  • Die Straßenbahnstrecke Nákladové nádraží Žižkov und Biskupcova ist zwischen dem 5. und 9. Juli gesperrt. 

Mehr können Sie in deutscher Sprache auf der Webseite der Prager Verkehrsbetriebe (PID – Pražská integrovaná doprava) erfahren www.dpp.cz/de/aktuelles