ManSprichtDeutsch.cz - Nachrichten

ManSprichtDeutsch.cz ist ein deutschsprachiges Informations- und Nachrichten Portal, das über aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur in Prag und Tschechien berichtet. Unsere Aufgabe ist es für Sie all die Informationen und Nachrichten zu sammeln und Ihnen auf einer Plattform anzubieten.

Warnung vor der teuersten Taxifahrt der Welt

Die Stadt Prag startet einen ungewöhnlichen Kampf um ihren guten Ruf
von David Binar

Die Stadt Prag will den Kampf gegen betrügerische Taxifahrer aufnehmen und mit der Praxis aufräumen, nichtsahnenden Touristen den üblichen Fahrpreis um ein Vielfaches zu erhöhen. Die Ganoven am Steuer lauern vor allem an touristisch attraktiven Plätzen und schädigen sowohl Besucher als auch den Ruf der Stadt.


Foto: Praha.eu

Die Oberbürgermeisterin Prags Adriana Krnáčová hat diese Woche einen Feldzug gegen die unehrlichen Taxifahrer gestartet. So werden an neun exponierten Plätzen insgesamt 35 Schilder mit drei Motiven aufgestellt, auf denen Touristen über ihnen drohende Risiken informiert werden.

„Ich mache mir keine Illusionen, dass wir mit dieser Kampagne das Problem der betrügerischen Taxifahrer lösen werden, aber unser Ziel ist es vor allem, Touristen zu warnen. Deswegen haben wir uns für leicht kontroverse Motive entschieden, die Aufmerksamkeit wecken und gleichzeitig auf die Gefahren hinweisen sollen,“ sagte die Oberbürgermeisterin.

Die Warnschilder senden eine klare Botschaft. Eines der Motive zeigt einen roten kommunistischen Stern und eine suggestive Warnung: „Diese Taxis gehören ins Museum des Kommunismus! Wollen Sie die totalitäre Ära erleben? Ungeheure Preise für üblicherweise preiswerte Dienstleistungen.“

Auch das zweite Motiv, das vor Betrügern auf vier Rädern warnt, ist kompromisslos: „Wollen Sie wirklich eine der teuersten Taxifahrten der Welt erleben?,“ fragt ein rot-weiss-schwarzes Schild und macht darauf aufmerksam, dass der übliche Kilometerpreis einen Euro beträgt, der inoffizielle aber auch das elffache erreichen kann.

Die dritte Version des Warnschildes informiert darüber, dass eine Taxifahrt vom Zentrum der Stadt zum Václav Havel Flughafen ungefähr 400 CZK (ca. 16 EUR) kosten sollte. „Seien Sie vorsichtig oder nutzen Sie die Dienste seriöser Taxidienste,“ warnt die Oberbürgermeisterin Krnáčová auf diesem Schild.

Ein wichtiger Schritt im Kampf gegen die betrügerischen Taxifahrer wird die erwartete Verabschiedung eines neuen Gesetzes im tschechischen Parlament sein, an dem sich die Stadt Prag beteiligt hat. Die legislative Maßnahme soll die Möglichkeit geben, einem Taxifahrer anhand eines Verdachtes einer überteuerten Fahrt die Lizenz abzunehmen. Diesem Schritt sollen dann weitere Ermittlungen folgen, um die Angelegenheit aufzuklären. Eine Fahrt ohne Lizenz wäre eine Straftat.

Das neue Gesetz soll der Stadt auch die Durchführung von medizinisch-psychologischen Untersuchungen erlauben. „Ich bin überzeugt davon, dass das Mittel sind, die es uns erlauben werden, das Problem, das die Gruppe betrügerischer Taxifahrer darstellt, zu bewältigen, die den Ruf Prags und des Taxigewerbes schädigt,“ sagte Krnáčová.


ManSprichtDeutsch.cz (Tschech.News), Prag 07.04.2017