Nachrichten aus Tschechien

ManSprichtDeutsch.cz ist ein deutschsprachiges Informations- und Nachrichten Portal, das über aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur in Prag und Tschechien berichtet. Unsere Aufgabe ist es für Sie all die Informationen und Nachrichten zu sammeln und Ihnen auf einer Plattform anzubieten.

Karel Gott verschnauft nach Not-Operation

Von Hans-Jörg Schmidt

Ruhe ist derzeit angesagt bei Tschechiens Schlagerstar Karel Gott (77). Nichts als sehr viel Ruhe. Maximal Ehefrau Ivana (40) und die Töchter Ella (10) und Nelly (8) haben derzeit Zutritt zu ihm. Karel ist wieder zuhause nach einer Notoperation, bei der sein Leben am seidenen Faden hing, wie er selbst bekannte.


Vergangenen Montag musste er ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ein Notfall: Darmverschluss! Sofortige Notoperation! Der Sänger selbst hatte über starke Bauchschmerzen geklagt.

Über seinen für Deutschland zuständigen Manager Wolfgang Kaminski ließ er verlauten: "Ich bin in letzter Minute gerettet worden. Es bestand Lebensgefahr! Die Operation ist aber gut verlaufen, worüber ich sehr froh bin." Gotts tschechische Sprecherin Aneta Stolzova sagte der Prager Nachrichten-Agentur CTK ergänzend "Wir warten jetzt einfach ab, wie sich sein Gesundheitszustand entwickelt."

Die OP hat Folgen. Nach Lage der Dinge wird Karel Gott am 16. März nicht an der Premiere eines neuen Musicals im Prager Operetten-Theater Karlin teilnehmen können. Gott hat nicht nur die Lieder für das Musical geschrieben, sondern war quasi auch dessen Produzent. Auch mehrere Gastauftritte bei Konzerten befreundeter Kolleginnen und Kollegen stehen erst einmal in den Sternen.

Glück im Unglück: Gott war am Tag der Notoperation in genau das Prager Krankenhaus eingeliefert worden, wo er schon seine Krebsbehandlung hatte. Zur Erinnerung: Im November 2015 war der weltberühmte Schlagerbarde mit Bauchschmerzen vorstellig geworden. Seinerzeit diagnostizierten die Ärzte eine Lymphdrüsen-Krebserkrankung. Er musste sich in der Folge einer Chemotherapie unterziehen. Spätere Untersuchungen ergaben, dass er den Krebs erst einmal besiegt hat. Danach folgten noch zwei weitere Operationen im Bauchraum. Und jetzt zu allem Überfluss der akute, lebensgefährliche Darmverschluss.

Wie sehr ihn sein Publikum liebt, gerade auch wegen dieser Schicksalsschläge, erfuhr er bei der Verleihung des prestigeträchtigsten tschechischen Preises, der "Goldenen Nachtigall", im vergangenen Jahr. Er gewann den jährlich vergebenen Preis für den beliebtesten Sänger des Landes da zum sage und schreibe 41. Mal. Im Januar trat er auch bei einem karitativen Ball von Staatspräsident Milos Zeman auf, obwohl sein Erscheinen wegen seiner schweren gesundheitlichen Probleme lange unklar geblieben war. Seine Freunde und Kollegen lobten ihn seinerzeit mit den Worten: "Karel ist ein großer Kämpfer!"

Seine Fans müssen nun erst einmal wieder ein bisschen Geduld bewahren, bis sie ihren geliebten Schlagertenor wieder live bewundern können. Wie erwähnt: Jetzt ist zunächst einmal Ruhe angesagt. Sehr viel Ruhe.


ManSprichtDeutsch.cz, Prag 21.02.2017