Nachrichten aus Tschechien

ManSprichtDeutsch.cz ist ein deutschsprachiges Informations- und Nachrichten Portal, das über aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur in Prag und Tschechien berichtet. Unsere Aufgabe ist es für Sie all die Informationen und Nachrichten zu sammeln und Ihnen auf einer Plattform anzubieten.

Europa-Ranking: Weihnachtsbaum in Tschechien am günstigsten

Im europäischen Vergleich zahlen die Deutschen mit am wenigsten für ihren Weihnachtsbaum. Das geht aus einem Preisvergleich von 15 europäischen Ländern des Vergleichsportals Netzsieger (www.netzsieger.de) hervor. Lediglich Tschechen und Esten zahlen für den Baum noch weniger.



Rund 25 Millionen Weihnachtsbäume erhellen auch in diesem Jahr wieder die Wohnzimmer der Deutschen. Am beliebtesten: Die Nordmanntanne - über 80 Prozent der Käufer favorisieren diese Baumart. Doch wie teuer oder günstig sind die Weihnachtsbäume in Deutschland? Und wie sieht es im europäischen Vergleich aus? Das Vergleichsportal Netzsieger (www.netzsieger.de) hat die Preise für Weihnachtsbäume in 15 europäischen Ländern verglichen und den Weihnachtsbaum-Index 2016 aufgestellt.

Als Berechnungsgrundlage dient eine durchschnittliche Baumgröße von 1,60 Meter. Dem Vergleich liegen die Preise für Nordmanntannen zugrunde.

Die günstigsten Bäume gibt es in Tschechien, Deutschland auf Rang 3

Mit 12,95 Euro ist der Weihnachtsbaum in Tschechien am günstigsten. Nur wenige Euro mehr müssen in Estland für die weihnachtliche Tradition ausgegeben werden. Hier kostet der Christbaum 17,50 Euro. Deutschland landet im Ranking auf dem dritten Platz. Im europäischen Vergleich sind die Kosten für den Baum mit 29,95 Euro vergleichsweise gering.

In Finnland, Frankreich und Norwegen sind die Bäume besonders teuer

Ganz anders sieht es in Finnland aus. Hier müssen die Einwohner zum Weihnachtsfest besonders tief in die Tasche greifen: 79,90 Euro kostet der Baum. In Frankreich ist der festliche Baum mit 67 Euro ebenfalls vergleichsweise teuer. Ähnlich viel Geld müssen auch Norweger für ihren Weihnachtsbaum berappen: 66,05 Euro zahlen sie im Durchschnitt.

Durchschnittlich kostet der Baum in Europa 44,41 Euro

Im Durchschnitt zahlt der Europäer 44,41 Euro für den Weihnachtsbaum. Mit 43,02 Euro liegt Dänemark leicht darunter. Interessanter Fakt: Dänemark ist das wichtigste Christbaum-Importland für Deutschland. Etwa 5 Millionen Bäume werden aus dem Nachbarland importiert. Etwa ein Drittel der Bäume in deutschen Wohnzimmern stammt aus dem Sauerland.

Das gesamte Ranking und weitere Fakten rund um den Weihnachtsbaum sind zusammengefasst unter: https://www.netzsieger.de/ratgeber/der-grosse-weihnachtsbaumindex-2016


ManSprichtDeutsch.cz, Prag 11.12.2016